GLP 2008

 

GLP vom 04.10.2008

An das frühe Aufstehen (3:20)
habe ich mich mittlerweile gewöhnt.

Ankunft an der Graf Ulrichhalle 6:50,

die Papierabnahme hinter uns gebracht.

Wieder einmal 7:15 Samstag morgen
einer der ersten bei der TA.

Der Clio kam ohne Probleme durch,

dann erst einmal einen Kaffee trinken
im Alten Fahrerlager.

Zu dem wir eingeladen wurden von Roman.

An dieser Stelle besten Dank,
nächstes mal nehme ich zwei.

Danach ging es zur Zufahrt,

 wo wir noch so einige
Benzingespräche geführt haben.

Hatte ich schon erwähnt, dass wir nur 4° hatten.

9:20 ging es in die Startaufstellung,

bei abtrocknender Strecke
fuhren wir unsere ersten Runden.

Die Teilnehmer liessen es alle samt
recht ruhig angehen,

denn die Streck war doch
noch an einigen Stelle recht nass.

Mit der Gleichmäßigkeit
hatten wir es dieses mal nicht so:

Gesamtwertung
Platz 78 von 128 Gewerteten 24 Ausfälle

Rookeewertung
Platz 26 von 44 Gewerteten 8 Ausfälle

Da war doch noch was
Streckenabschnitt Bergwerk.

Vor mir ein langsamerer Teilnehmer,

den ich in der Berkwerkkurve
überholen wollte.

Teilnehmer zu Recht gelegt
und innen dran vorbei,

in diesem Moment sprangen
die Streckenposten hin und her

und fuchtelten mit ihren Flaggen.

Da kam ich auch schon ins Rudern 

mit blockierenden Rädern
und Bremse rutschten wir durch die Kurve.

Vor uns drehte sich ein BMW Compact

und recht am Kurvenausgang stand ein

BMW E30, der an der Begrenzung Parkte.

(Aussage von Tim:
Motorlagerung hat sich verabschiedet,
Motor ist leicht zur Seite gekippt
und mit dem "Schaufelrad" der Lichtmaschine
einen Wasserschlauch zerstört
.)

Wir setzten unser fahrt 
mit einem leichten Gefühl der Bedrängnis fort.

Was aber gleich wider verflog
bei dem schönen Wetter

aller Dings immer noch nur 6°.


GLP vom 16.08.2008

Nun der Bericht vom Eigentümer des Clio's



Da ich, Frau „Stille-gibt-alles“,
die Feuerprobe der GLP bestanden habe
und es für mich wirklich ein super Tag
und eine super Veranstaltung gewesen ist.
Soll ich auch kurz mal darüber berichten.
Wir waren so gegen 07.00 Uhr am Nürburgring,
um die Dokumentenabnahme
und die technische Abnahme möglichst flott
hinter uns zu
bringen
hat auch funktioniert.
Danach hatten wir natürlich noch ein wenig Zeit,
denn Fahrerbesprechung war wie sonst auch um 09.10 Uhr
und der Start war angesetzt für 09.25 Uhr,
also auch wie gehabt.


Ich muss sagen,
dass ich kurz vor dem Start
doch schon ein wenig nervös war und hoffte,
dass auch alles glatt geht in bezug auf’s Zeiten stoppen,
war ja das erste Mal für mich.

Die erste Setzrunde war eine Zeit von 13:10
und habe diese bestätigt mit
13:11, 13:11 und 13:10
die hundertstel Sekunden lassen wir mal außen vor.

Die Tankrunden waren dann etwas entspannender,
denn wir mussten ja im Brünnchen
unserem FAN-Club zuwinken,
super Aktion die Nummer mit dem Plakat !!!!!!!!!!!!!!!!

Den zweiten Turn haben wir von den Zeiten her
in ähnlicher Form gefahren.

Ich muss ehrlich sagen,
dass es mir unheimlich viel Spaß gemacht hat.
Ich habe all meine Energie
in die Aufgabe des Zeitnehmers
gesteckt und es hat sich am Ende ausgezahlt.

Platz 62 von 155 gestarteten Teilnehmern
und Platz 13 in der Rookie-Wertung
von 54 gestarteten Teilnehmern.
Ich finde für den Anfang gar nicht so schlecht,
aber da geht noch mehr,
jetzt hat mich der Ehrgeiz erst richtig gepackt.
Gruß Anja

GLP vom 30.05.2008

Patrick fand meine Fahrweise zum K....
und das Ganze noch ein zweites Mal,
lies er sich sein Frühstück durch den Kopf gehen.
Bevor er mir den Clio ganz voll machte,
haben wir lieber das Weite gesucht.
Aber das soll er euch selber berichten.

 


Tja, Thomas hat‘s ja schon geschrieben,
dass mir die GLP leider nicht so gut bekommen ist.
Ging ja schon gut los, Vollsperrung auf der A2 aber zum Glück ging es ja fix weiter.
Dann Nebel am Ring,



die Verspätung...
Aber die ersten beiden Runden waren wirklich toll, danach ging es dann langsam aber sicher mit dem Wohlbefinden „Berg ab“.
Und in der Tankrunde war es dann vorbei und es mußte ein ungeplanter Stop eingelegt werden, da ich am Kesselchen hinter der Leitplanke nach Jörg gesucht habe, aber da war er leider nicht.
Okay, dann weiter in die Boxengasse und nach ein paar Erholungsminuten ging es dann weiter. Aber in der 2. Setzrunde wollte ich nochmal gucken ob Jörg nun da sei, aber leider wieder erfolglos.
Da wir dadurch aber leider deutlich über die 15 Minutengrenze gefallen sind und ich wenig Hoffnung hatte, dass es mit mir besser würde, haben wir uns leider zur Aufgabe entscheiden müssen.
Sorry Thomas, tut mir echt leid.




ABER, wo Schatten ist muß auch Licht sein.
Das ganze Drumherum und miteinander auf der Strecke hat mir echt sehr gut gefallen, und in der einen oder anderen Form möchte ich das auch nochmal in Angriff nehmen.

Und die Soundwertung ging aus meiner Sicht eindeutig an den Ferrari.

Dann scheint auch nicht viel zu Bruch gegangen zu sein, ich habe nur einmal gelbe Flaggen wahrgenommen als Ausgang Karussell das Kantholz geborgen wurde.
Weiß jemand wo das herkam? Ich meine in der ersten Runde hätte das da noch nicht gelegen.

Egal, bis zu unserem Abbruch hat es mir doch (erst mehr, dann etwas weniger) Spaß gemacht.

Mfg Patrick (der inzwischen wieder an feste Nahrung denkt)

Bilder von
Roman Thönnes

 
 


------------------------------------------------------------------
GLP
vom 17.05.2008



Ankunft 6:50 leichter Nieselregen, ich hatte vorhergesagt kein Regen, 
weil ich noch nie im Regen ein Rennen gefahren habe,

aber irgendwann ist immer das erste Mal.

Nachdem wir unsere Papiere hatten und Startnummern aufgeklebt waren, ging es direkt zur technischen Abnahme, welche sich an der Zufahrt zur Nordschleife befand. Der Regen hatte aufgehört.

Diese hatten wir schnell hinter uns gebracht
und stellten daraufhin unser Auto in Vorstart.
Ein kurzer Blick auf die Uhr verriet, dass uns noch eine gute Stunde bis zum Start blieb
also noch Zeit für ein bis zwei Kaffee.
Um 09:10 Uhr begaben wir uns zur Fahrerbesprechung, in dessen Verlauf wie nur die Hälfte mit bekamen. Die Wollkendecke riss auf.
Um 09:25 Uhr setzten wir uns
mit 158 weiteren Fahrzeugen Richtung Start/Ziel in Bewegung.
09:30 Uhr: Start frei, bei abtrocknender Strecke.
Wir fuhren so im Mittelfeld über die Linie und überholten auf den ersten Kilometern 1 oder 2 Autos.

Erste Setzrunde eine 13:21.790

wurde mit 13:04.860 bestätigt das war wohl nichts, Ideallinie war mittlerweile Trocken.

Zweite Bestätigungsrunde war eine 12:49.950 noch schlechter,

aber dann die dritte 13:01.310 immer noch nicht befriedigend.

Nun die zwei sogenannten Tankrunden, wir fahren Diesel und können nun mal zeigen was der Clio kann 10:56.510 in der zweiten Tankrunde, Arbeiten am Laptop der Accu wurde gewechselt, Zeiten aufgeschrieben. Es drohte zu regnen.

Zweite Setzrunde 12:39.30,

wurde mit 12:37.340 bestätigt, ich erwähnte es schon nicht befriedigend.

Die zweite Bestätigungsrunde war eine 12:43.620.
Werden wir schlechter?
Nein von einem 190 Sternenkreutzer behindert

der vor uns auf der Ziellinie bremsen musste, was verboten ist.

Die dritte Bestätigungsrunde 12:39.430 geht doch nicht auf die Hundertstel mit solchen Zeiten währe ich zu frieden gewesen.

Daniel war etwas flau geworden, das lag aber bestimmt nicht an meiner Fahrweise,

sondern an dem billigen Whisky aus dem Discounter vom Vorabend.

Frustrierte Heimreise die Zweite.


Wichtig am Ring
 
Facebook Like-Button
 
Sponsoren
 
ein Bild
URLAUB IN DER EIFEL
 
ein Bild
 
Seit dem 14.02.2008 waren schon 100756 Besucher (268239 Hits) hier!